Autoversicherung – Kündigung bis 30.11.

Kündigung der Autoversicherung – erst abschließen, dann kündigen

Wenn Sie ein Fahrzeug versichert haben und die Autoversicherung kündigen möchten, gibt es nur zwei Möglichkeiten, die Kündigung durchzuführen:

  1. Sie melden Ihr Fahrzeug beim Straßenverkehrsamt ab. Das Straßenverkehrsamt gibt die Information über die Abmeldung automatisch an Ihre Autoversicherung weiter, sodass diese den Vertrag beendet und Ihnen Beiträge ggf. zurückerstattet.
  2. Sie schließen zunächst eine neue Versicherung ab. Dann erst sollte die Kündigung der Autoversicherung erfolgen.

Variante 1 kommt natürlich nur dann infrage, wenn Sie Ihr Fahrzeug abgeben möchten. In der Praxis kommt daher die 2. Variante deutlich häufiger vor. Es gilt also: Wenn Sie eine Kündigung der Autoversicherung durchführen möchten, um Ihr Fahrzeug bei einem anderen Anbieter zu versichern, ist die Kündigung erst dann sinnvoll, wenn Sie bereits eine neue Autoversicherung nachweisen können. Dies lässt sich einfach erklären: Wer ein Fahrzeug zulässt, muss versichert sein. Dementsprechend ist die Kfz-Versicherung, mindestens in Form der Haftpflicht, eine Pflichtversicherung. Es muss also, auch bei einem Versicherungswechsel, ein nahtloser Übergang der Versicherung garantiert sein. Und dies ist nur dann möglich, wenn Sie eine neue Autoversicherung nachweisen können, wenn das Vertragsverhältnis mit der alten Versicherung ausläuft.

Autoversicherung – die Kündigung schreibt der neue Versicherer

Im Grunde genommen brauchen Sie gar nicht tätig zu werden, wenn es um die Kündigung der Autoversicherung geht. Denn wenn Sie ein neues Versicherungsprodukt gefunden haben, und diesen abschließen, erledigt der neue Anbieter die Kündigung der alten Autoversicherung für Sie. Wichtig ist, dass Sie die relevante Jahresfrist einhalten. Dies bedeutet bei der Kfz-Versicherung: Kündigen Sie spätestens bis zum 30.11. Wenn Sie in der Frist bleiben, erledigt der neue Autoversicherer die Kündigung des Altvertrags und versichert Sie automatisch zum 1.1. des Folgejahres. Versäumen Sie hingegen die Frist und kündigen erst nach dem 30.11., wird die Kündigung der Autoversicherung erst ein Jahr später gültig. Sie müssten dann also noch ein Jahr lang im Altvertrag bleiben, da Sie den Stichtag 30.11. versäumt hätten. Nutzen Sie den Online-Versicherungsvergleich, um passende Produkte zu finden. Schließen Sie Ihren Wunschtarif bei Bedarf noch heute ab, wird Ihr neuer Anbieter die alte Autoversicherung in Kürze für Sie kündigen, ohne dass Sie sich kümmern müssen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.