Depot Vergleich: Recherche online durchführen

Depot-Vergleich: kostenlose Depotführung und niedrige Provision

Wer mit Wertpapieren handeln möchte, benötigt ein Depot. Im Vergleich wird deutlich, dass es hier viele Anbieter gibt - sowohl klassische niedergelassene Banken, als auch Start-ups, die mit Apps kostenfreien Aktienhandel ermöglichen. So sollte bei dem Depot-Vergleich unbedingt darauf geachtet werden, dass die Produkte ausschließlich von seriösen Anbietern vorgestellt werden. Etwaige andere Einrichtungen sind hier im Regelfall nicht berechtigt, entsprechende Wertpapierdepots zur Verfügung zu stellen. Im Depot-Vergleich zeigt sich, dass immer mehr Banken und Kreditinstitute Depots zum Nulltarif anbieten. Somit fallen weder Führungs- noch Einrichtungsgebühren an, wobei häufig ebenfalls der Handel an sich kostenfrei bleibt.

Depot Vergleich: Orderprovisionen berücksichtigen

Beim Wertpapierhandel fällt standardisiert die sogenannte Orderprovision an, die zu Zeiten des Internets und des weitestgehend automatisierten Tradings zumeist niedrig ausfällt. Diese Provision ist ähnlich wie eine Maklercourtage zu verstehen, wobei erfolgreicher Handel seitens des Depotgebers anteilig berechnet wird. Im Depot-Vergleich ist darauf zu achten, dass sich diese in Grenzen hält. Dies ist zumeist der Fall, allerdings zeigt der Depot-Vergleich im Detail, dass es zwischen den Kreditinstituten teilweise deutliche Provisionsunterschiede gibt. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass im Depot Vergleich eine Order per Telefon zumeist höherpreisig ist als eine Order per Internet. Weiter sollten im Depot Vergleich Kreditinstitute berücksichtigt werden, die eine Maximalprovision ausschreiben, damit diese bei erfolgreichen Geschäften nicht signifikant hoch ist. Dabei drängen immer mehr Anbieter an den Markt, die Handel ohne Gebühr anbieten - teilweise dann, wenn ein Mindestbetrag pro Trade gehandelt wird, beispielsweise 500 Euro.

Depot-Vergleich: Handelsdetails prüfen

Gerade Neulingen im Bereich des Wertpapierhandels fällt die Entscheidung für ein spezifisches Depot nicht immer leicht. Die Vielzahl der Anbieter und Konditionen wirkt oft undurchsichtig, wobei insbesondere einige Handelsdetails im Depot-Vergleich berücksichtigt werden sollten. Die Einrichtung oder Streichung von Limits sollte beispielsweise gebührenfrei bleiben – ebenso wie der außerbörsliche Direkthandel. Für maximale Transparenz bietet sich ein Depot Vergleich mehrerer Anbieter geradezu an. Hier sollte auch die Hausbank berücksichtigt werden, die Bestandskunden teilweise interessante Produkte zu guten Konditionen anbieten kann.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.