Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist obligatorisch

Jedes Kfz muss bei der Zulassung versichert sein

Wenn Sie einen Pkw anmelden möchten, sollten Sie bereits im Vorfeld eine Kfz-Versicherung abgeschlossen haben. Können Sie bei der Kfz-Anmeldung beim Straßenverkehrsamt keinen Nachweis über die Versicherung vorlegen, wird Ihr Fahrzeug nicht angemeldet. Fahrzeughalter sind daher gesetzlich verpflichtet, eine Kfz-Versicherung abzuschließen. Als obligatorisch gilt mindestens der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung, die von Ihnen bzw. Ihrem Kfz verursachte Schäden am sogenannten Unfallgegner abdeckt. Sie kommt jedoch lediglich für Fremdschäden auf.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist das kleinste Versicherungs-Modell

Damit die Wahl der richtigen Versicherung leichtfällt, unterstützt Sie ein Online-Versicherungsvergleich. Dieser lohnt sich besonders, da sich die Produkte und Leistungen oftmals stark unterscheiden. Sie müssen mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung bei einem Versicherungsgeber abschließen. Die Kfz-Teilkasko und -Vollkaskoversicherung decken darüber hinaus Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug ab – auch selbstverschuldete. Informieren Sie sich online über die Teil- und Vollkaskoversicherung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.