Was ändert sich für den Verbraucher bei der Ökostrom Nutzung?

Wenn Sie sich für einen Ökostromanbieter entscheiden, ändert sich für Sie lediglich der jeweilige Tarif beziehungsweise der Versorger. Sie werden weiterhin zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom beliefert – in diesem Fall allerdings mit regenerativ erzeugtem Ökostrom, der in den meisten Fällen zu 100 Prozent umweltfreundlich und zuweilen von offizieller Seite zertifiziert ist. Denn Ökostrom unterscheidet sich lediglich im Bereich der Energiegewinnung von Standard-Stromprodukten, wie Sie im Ökostrom Vergleich feststellen können. Während sich Standardtarife aus einem Strommix zusammensetzen, bei dem größtenteils fossile Energien wie Kernkraft, Öl oder beispielsweise Kohle verwendet werden, besteht Ökostrom ausschließlich aus erneuerbaren Energieträgern wie Wind, Wasser oder auch Biomasse.

Für die Durchleitung zu Ihnen als Versorger werden aber quasi dieselben Netzstrukturen verwendet, sodass fast alles beim Alten bleibt.

Wer auf Ökostrom umsteigt, entlastet die Umwelt

Wichtig ist, dass Sie sich vor der Entscheidung für einen Ökostromtarif über die eventuellen Mehrkosten bewusst sind. Denn die regenerative Stromerzeugung ist deutlich aufwendiger und dadurch auch teurer als die Verbrennung fossiler Energie. Denn während Sonne und auch Wind generell keine konstante Größe darstellen, ist dies bei fossilen Stoffen wie Kernenergie, Öl und Kohle etwas anders. Dementsprechend ändern sich mit dem neuen Tarif zumeist auch der Preis sowie die entsprechende Tarifgrundlage wie Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist. Durch die Entscheidung für einen Ökostromtarif tragen Sie aktiv zum Ausbau erneuerbarer Energien und ein Stück weit zum Umweltschutz bei. Diese Tatsache ist durchaus als Mehrwert und als Entscheidungsgrundlage für die Wahl eines Ökostromprodukts relevant. Auch dann, wenn diese Tarife in einigen Fällen etwas mehr kosten sollten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.