Was sind die Grundleistungen eines Stromanbieters?

Stromanbieter haben die generelle Funktion, Strom für Endverbraucher – also für Privat- und Gewerbekunden – zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zwecke generieren Stromanbieter entweder selbst elektrische Energie oder kaufen diese am dafür relevanten Markt ein. Denn bei Strom handelt es sich um eine ganz normale Handelsware. Die Grundleistungen der Stromanbieter beschränken sich daher nicht nur auf die Bereitstellung von Strom, sondern auch auf die Gewinnung – entweder per Selbstherstellung oder Einkauf. Hierzulande stellen allerdings die wenigsten Stromanbieter selbst Energie her. Dafür ist ein gewisses Maß an Infrastruktur erforderlich, dessen Auf- und Ausbau immense Kosten bedeuten kann.

Um wirtschaftlich handeln zu können, verzichten viele Anbieter auf die selbstständige Stromerzeugung und konzentrieren sich ausschließlich auf den Handel mit elektrischer Energie.

Ziel ist es, Strom günstig einzukaufen und möglichst hochpreisig zu verkaufen. Solche Anbieter, die selbst herstellen, haben das Ziel, ökonomisch Energie zu generieren und sie zum wettbewerbsfähigen Preis zu verkaufen beziehungsweise anzubieten. Neben der Beschaffungsweise unterscheiden sich Stromanbieter auch in Bezug auf die generelle Infrastruktur. So gibt es wenige Versorger, die eigene Netze betreuen – beispielsweise die lokalen Grundversorger, wie die Stadtwerke. Der Großteil der Stromanbieter hat hingegen weder eigene Kraftwerke noch eigene Netzstrukturen. Da stellt sich für viele Kunden die Frage, wie diese Anbieter Energie letztendlich zum Kunden transportieren können. Um dies zu ermöglichen, verwenden die Anbieter einfach die schon vorhandenen Netzstrukturen. Für die Nutzung zahlen sie eine Gebühr, die an die Netzbetreiber entrichtet wird. Die Netzbetreiber sind sogar gesetzlich dazu verpflichtet, anderen Unternehmen den Zugang zu ihrem Netz bereitzustellen – zu fixen Nutzungsgebühren, die für jeden Stromanbieter im Wesentlichen identisch sind. Nur hierdurch ist es vielen Unternehmen überhaupt möglich, als Stromanbieter agieren zu können.

Mittlerweile gibt es in Deutschland mehrere hundert Anbieter, die teilweise regional, teilweise bundesweit mit selbst produziertem oder eingekauftem Strom versorgen. Hiervon bemerkt der Endverbraucher allerdings nichts. Denn es ist besonders wissenswert, dass der Strom, der beim Kunden effektiv ankommt, nicht direkt vom Anbieter selbst kommt. Um dies näher zu erläutern, sind die regionalen Grundversorger relevant, dessen gesetzlich Vorgabe und damit Grundleistung es ist, Strom jederzeit bereitzustellen. Der Endverbraucher ist in diesem Zusammenhang an das regionale Versorgungsnetz des Grundversorgers angeschlossen, über den die Energie letztendlich beim Kunden angelangt. Dies bedeutet, dass immer und damit jederzeit Strom fließt. Der Kunde ist stets an das Netz angeschlossen und wird beliefert – auch dann, wenn kein Liefervertrag mit einem Stromanbieter abgeschlossen wurde. In diesem Fall stellt der Grundversorger Strom bereit – wenn auch zu etwas höheren Preisen. Kann ein Stromanbieter beispielsweise nicht mehr liefern, zum Beispiel im Zuge einer Insolvenz, erhält der Endverbraucher weiterhin Strom. Denn der Stromfluss in den regionalen und überregionalen Netzstrukturen wird deswegen nicht unterbrochen. Strom fließt also immer – es sei denn, dass technische Störungen vorliegen. Die Frage ist nur, über welchen Stromanbieter die einzelne Kilowattstunde des fließenden Stroms abgerechnet wird. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die wenigsten der mehreren Hundert Stromanbieter selbstständig Strom erzeugen. Sie handeln mit Energie und geben diese im übertragenen Sinn an den Kunden weiter.  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.